Wenn du dein Kind liebst, kümmere dich um deine Altlasten.

Wenn du dein Kind liebst, kümmere dich um deine Altlasten. Die Reaktionen auf diesen Satz sind mannigfaltig. Der Druck jedes Einzelnen das eigen Leben auf die Reihe zu bekommen, ist oftmals bereits enorm. Nun kommt auch noch das Verantwortungsgefühl dem Kind oder den Kindern gegenüber dazu und das ist ein weiterer Tropfen in das Fass, das schon überzugehen droht.

Wenn du dein Kind liebst, kümmere dich um deine Altlasten. Doch weshalb solltest du das tun? Und vor allem: wie soll das gehen?

 

Passend zum Thema ein Zitat von C.G. Jung: 

„Wenn es irgendetwas gibt, von dem wir uns wünschen, dass es sich in unserem Kind verändert, sollten wir zuerst überprüfen, ob es nicht etwas ist, was wir in uns verändern sollten.“ C.G. Jung 

Auch in der TCM kennt man eine ähnliche Aussage die da lautet: 

„Ist das Kind krank, behandle die Mutter.“

 

Dieser Grundsatz lässt sich natürlich auch auf den Vater des Kindes übertragen. Beide Zitate heben jedoch hervor, wie wichtig es ist, dass unter anderem die Gesundheit, die innere Ausrichtung, die Fähigkeit zur Selbstrefelxion und die bereitschaft zur Weiterentwicklung des Erwachsen ausschlaggebend ist für ein stabiles, gesundes und geklärtes Leben des Kindes. 

Wenn du dein Kind liebst, kümmere dich um deine Altlasten. Jetzt wo du den Satz mit diesem Kontext noch einmal gelesen hast, wird dir die Bedeutung dessen jetzt sicher klarer

Es gibt viele vorgeschlagene Lösungsansätze. Welcher ist der Richtige?

Wähle den Lösungsweg, der dich zur Wurzel deines Themas bringt und der dich auch wirklich zuverlässig und effektiv davon befreit.

Halte dich nicht mit oberflächlichen Motivationstechniken auf oder einseitigen Versuchen dein Mindset zu ändern.

Das sind zweifelslos alles wertvolle Hilfsmittel. Doch damit diese letztendlich greifen und funktionieren können, muss die Basis dafür geschaffen werden.

Wenn du nicht wirklich mit der ersten Ebene deines Themas zu arbeiten beginnst, wirst du keinen dauerhaften Erfolg haben.

Es kann sehr gut sein, dass du diese Erfahrung schon gemacht hast. Oder?

Auch beim Hausbau beginnt man mit dem Fundament und zu Schluss kommt der Dachstuhl an die Reihe.

Wenn du weiter kommen möchtest im Leben, deine Krise, deinen Schmerz, deine Stagnation hinter dir lassen möchtest, um für dein/e Kind/er eine bessere Basis zu schaffen und/oder ein erfüllteres und glücklicheres Leben führen möchtest, dann brauchst du ein stabiles, kräftiges Fundament.

Niemand beginnt beim Hausbau mit dem ersten Stock. Es ist auch nicht möglich, das zu tun. Doch wenn es um das eigene Leben geht, fühlen sich viele verleitet eine Abkürzung zu suchen.

Doch die gibt es nicht! Sogar das Gegenteil ist der Fall. Du wirst immer wieder auf den Ausgangspunkt zurückgeworfen werden, bis du deine Hausaufgaben gründlich machst.

So sieht nun deine Lösung aus.

Melde dich HIER an für dein kostenfreies Strategiegespräch an und ich persönlich werde mit dir am Telefon abklären, was genau du zu tun hast und wie du es am besten umsetzt, damit du das Bestmögliche für deine Kinder erreichst.

Nicht nur für deine Kinder. Denn letzten Endes profitierst du auf allen Ebenen deines Lebens. Deine Partnerschaft, dein Beruf, deine Freundschaften … Alles erreicht eine höhere Qualität, macht dich glücklicher, freier, erfüllter und erfolgreicher.

Die Entwicklung der Persönlichkeit und Erweiterung des Bewusstseins sind keine Spinnereien die bei Gelegenheit, wenn mal Zeit übrig ist und es nicht zuviel kostet ausprobiert werden können.

Diese zwei Punkte bilden die Basis für ein sinnvolles, glückliches und erfolgreiches Leben. Erfolgreiche Menschen sind sich dessen bewusst und infestieren immer wieder in sich selbst, um am Ball zu bleiben und weiter zu kommen.

Mach es ihnen gleich, nimm deine Verantwortung wahr, kläre dein Leben und verhilf so deinen Kindern zu einem perfekten Start in ihr Leben.

Hier ist der Link zu deinem persönlichen Strategiegespräch. ->